Denkingen

Aus Donaubergland Wandern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Rathaus Denkingen

Die Gemeinde Denkingen ist eingebettet in die abwechslungsreiche Landschaft der Schwäbischen Alb, der Baar und des Primtals. Mit ihrem Hausberg, dem Klippeneck, ist die Gemeinde weit über die Region hinaus bekannt. Im Jahre 818 taucht der Ortsname Denkingen erstmals im Zusammenhang mit einer Schenkung an dasKloster St. Gallen in der Geschichtsschreibung auf. Alemannische Gräberfelder belegen jedoch eine weitaus ältere Besiedlung. Der älteste Teil der Gemeinde befindet sich vermutlich im sogenannten "Dörfle". Hier steht auch die älteste der drei Denkinger Kirchen - die Nikolauskirche von 1514. Die Gemarkung beherbergt neben vielen Naturschönheiten in ihren hängigen Waldungen den größten Eibenbestand Baden- Württembergs.

Sehenswürdigkeiten

Freizeitmöglichkeiten

  • Angeln
  • Loipen
  • Segelfliegen
  • Wandern und Rad fahren

Link

http://www.denkingen.de

Persönliche Werkzeuge