Königsheim

Aus Donaubergland Wandern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen der Gemeinde Königsheim

Das Dorf mit dem stolzen Namen! Hoch oben auf der welligen Höhe des Heubergs, hart am Saume des Beeratalhangs, liegt der kleine, malerische Ort.

Man muss im Sommer über die Hochfläche wandern und hier oben den Sonnengesang der Vögel, der Bienen und Grillen hören. Man muss vom Wachbühl einmal in das Land der fernen Schneeberge gesehen und vom Beilsteinfelsen einen Blick in das tiefe, bergumkränzte Beeratal getan haben, dann wird man Königsheim immer und immer wieder besuchen.

Die Bewohner haben sich in früheren Zeiten in der Hauptsache in der Landwirtschaft betätigt. Heute sind im Ort eine erstaunliche große Anzahl von leistungsstarken kleineren und mittleren Gewerbebetrieben angesiedelt.

Die Markung mit 436 ha Fläche ist nicht groß. Sie liegt mit wenig Ausnahmen auf dem hügeligen Hochland des Heubergs und hat einen leichten, mittelfruchtbaren, kalkreichen Boden. In den Mulden und Vertiefungen erscheint nicht selten Lehm und schwarzer Humus. Die Erdtrichter auf der Königsheimer Markung sind weit bekannt wie ebenso verschiedene Höhlen.

Sehenswürdigkeiten

Freizeitmöglichkeiten

  • Wandern
  • Radfahren

Link

http://www.gemeinde-koenigsheim.de

Persönliche Werkzeuge